Home Page

Die Pylae (lat. Gräben, Schluchten, Canyons) sind ein mehrere Tausend Meilen langes und ein bis zwei Meilen tiefes Gewirr von Schluchten, Klippen und Abgründen, an dessen bis zu 50 Meilen breitem Boden die bekannten Völker siedeln. Teilweise existieren bewohnbare “Hochplateaus” zwischen dem Grund und der Oberfläche.

Die Pylae sind inspiriert vom Noctis labyrinthus, Informationen aus dem GURPS Transhuman Space Setting und terraformed Mars-Karten von evildrganymede.net und anderen künstlerischen Interpretationen dieses Themas, sowie von den großen irdischen Schluchten, z.B. Grand Canyon, Fjadrárgljúfur, Swaan Gorge, An Nakhur, Brahmaputra oder Supai Grand Canyon, die teils trockene Ödnisse, teils aber auch wuchernde Paradiese sind.

Eines ist gewiss: Die Oberfläche der bekannten Welt ist eine lebensfeindliche Ödnis voller “Dämonen” genannter Wesenheiten, auf die niemand mit klarem Verstand einen Fuß setzt. Für einen Blick auf das “große Ganze” lies die Designziele für die Pylae.


Völker und Rassen, Sprachen und Kulturen

Übersichten über die Völker und Rassen sowie über die Sprachen und Kulturen der Pylae finden sich auf Home Voelker und Home Kulturen sowie Home Sprachen. Was die Götter angeht, sind sich allerdings alle einig: Es gibt nur die Göttlichen Geschwister.

Bestiarium

Einen Überblick über die Habitate, biologischen “Reiche” und nicht vernunftbegabten Wesen auf den Pylae verschafft Home Bestiarium.

Orte in den Pylae

Einen Überblick über Länder, Regionen, Orte und Abenteuerlocations gibt Home Orte.

Organisationen in den Pylae

Um mehr über Herrscher und Regierungen, die Organisation KEF, sowie weitere Organisationen, Kirchen und Gemeinschaften zu erfahren, besuche Home Organisationen.

Zuletzt geändert am 05.10.2018 15:43 Uhr