K∞F - Die Diplomaten (Konsiliare)

Organisationen

Die Konsiliare, auch Sucher “auf dem Pfad des Friedens” genannt, sind die politisch und rhetorisch geschulten Unterhändler des Konvents. Sie etablieren nicht nur neue Beziehungen zugunsten der Magiergilde und erhalten diese aufrecht, sondern werden auch von den Reichen und Mächtigen der Welt als “neutrale Dritte” angefordert, um beiderseitig gewinnbringende Vereinbarungen zwischen Händlern zu treffen, Familienfehden zu beenden und Friedensverhandlungen zwischen Ländlern zu führen oder politische Heiraten einzufädeln.

Auch, wenn der Konvent in neue Gebiete vorstoßen und dort sein Monopol durchsetzen will, setzt er vor allem seine Konsiliare ein, um die örtlichen Machthaber gewogen zu stimmen und die Bevölkerung von den magischen Annehmlichkeiten, der größeren Sicherheit und dem einfacheren Alltag zu überzeugen, die “das Leben mit dem Konvent” mit sich bringen würde.

Die Konsiliare sind zur Verschwiegenheit verpflichtet, was ihre Mandanten angeht und erlegen sich - gegen entsprechende Bezahlung natürlich - auch ein magisch bindendes Schweigegelübde, ein sogenanntes Geas, auf. Dieser absoluten Vertraulichkeit verdanken die Konsiliare ihren exzellenten Ruf in den meisten Teilen der Welt, weil es die Mandanten davon überzeugt, dass ihre Geheimnisse an niemanden weitergegeben werden, auch nicht an den Konvent. Natürlich kommt die mächtige Magiergilde dennoch an für sie interessante Informationen, und nicht alle Kunden können den Preis für ein Ritual des Schweigens bezahlen…

Personal

Konsiliare werden nach ihrer Redebegabung, ihrer Intelligenz, ihrer Menschenkenntnis, ihrem Charisma und ihrem vertrauenswürdigen und gepflegten Aussehen ausgewählt. Sie haben entweder gerade genug Magiebegabung, um das Ritual des Schweigens aus einem Grimoire heraus zu vollziehen und zu aktivieren, oder aber eine besondere Magieresistenz, die sie gegen magische Beeinflussung unempfindlich macht.

Zuletzt geändert am 25.05.2020 19:06 Uhr