Haukkakaupunki (Falkenstadt)

Liegt in: Eluvien / Sveldra / 33 (OrteEluvien)

Haukkakaupunki (“Falkenstadt”) ist eine Handelsstadt, die im malerischen Sveldra an der Luvarna, dem “Endlosen Fluss”, liegt. Ihr Name bezieht sich auf den Kokonfalken?, eine magische Falkenart, die Beute mit ihrem Speichel einspinnt und für schlechte Zeiten einspinnt, wo sie nahezu unbegrenzt haltbar und frisch bleibt. Das inoffizielle Motto der Städter lautet darum auch: “Spinne in der Zeit, dann hast du in der Not”.

Die Gebäude sind aus Stein mit Schieferdächern gebaut und im Gegensatz zu den meisten Siedlungen der Clanslande oft unterkellert - tatsächlich hat die junge, aufstrebende Stadt dank der vom Konvent unterstützten Baumeister sogar eine funktionierende Kanalisation und einen Wasserturm, der von Windmühlengetriebenen Pumpen auf der Landseite der Stadt befüllt wird. All diese Errungenschaften verdankt die Stadt exzellenten Handelsverbindungen entlang des Endlosen Flusses, wobei der Tuchhandel mit Kokonfalken-Seide? und Pilzflachs-Leinen? noch vor dem Handel mit dem im 20 km südlich abgebauten und hier verarbeiteten Quispiumin oder Diamantinum das unbestrittene Hauptgeschäft der Falkenstadt ausmacht.

Bewohner

Der Pormesta (Bürgermeister) der Stadt und die Edustani, die sie dem Oljin folgend in die Porukkawhado (Clansversammlung) von Sveldra entsendet, wird seit einigen Jahren vom Peltoroisto-Clan? (Clan Feldräuber) dominiert, der zu 70% aus Va’aleani, zu 15% aus Olijipuni? und zu 5% aus in der Gesellschaft aufgestiegenen Cicuro-Arrodo besteht. Nominell - man munkelt, vor allem, um die von Oljipuni dominierten Clans in Sveldra zu ärgern - trägt der Pormesta auch den alten Va’alea-Titel eines Tell (Grafen).

Der Reichtum hat bedauerlicherweise auch die Begehrlichkeiten von Dieben und Wegelagerern geweckt. Doch statt Unsummen für Wachen auszugeben, haben die findigen Kaufleute der Stadt eine kreative Lösung gefunden: Sie haben Abkommen mit bestimmten Banden geschlossen und geholfen, eine Diebesgilde ins Leben zu rufen, deren Pimeyden edustaja (Sprecher aus dem Dunkel) einen Sitz im Stadtrat, dem Kaupunginvaltuutso oder schlicht Valtuutso, innehat. Die Diebesgilde wiederum kontrolliert die Unterwelt, verhindert die schlimmsten Auswüchse, wirft auswärtige Räuber in den Fluss und verdient dabei ordentlich Silber mit dem Monopol auf Glücksspiel, Prostitution, Schmuggel und Drogenhandel in der Stadt.

Locations

Stadtpalais
Der Sitz des Tell von Haukkakaupunki, Ezkerro Lupiz, residiert in diesem luxuriösen Anwesen im Herzen der Stadt. Der Stadtpark liegt direkt davor.
Der Endlose Hafen
Der große Handelshafen nimmt einen ganzen Kilometer entlang des großen Flusses ein und umfasst auch eine, wenn auch kleine, Werft.
K∞F Gildenhaus
Der Konvent des Endlosen Flusses unterhält hier ein luxuriöses Anwesen unter der profitablen Führung von ZauberinV Elixane Irati.
Das Feigenblatt
Bordell und semi-offizielles Hauptquartier der Diebesgilde (s.o.)
Zuletzt geändert am 27.06.2020 01:48 Uhr