Torvaga, Eluvisches Clansland der Panzerechsen

RegionenEluvien
Dominante Rassen: Werlaner, Oljipuni

Torvaga ist das eluvische Clansland der Panzerechsen-Clans und seiner verbündeten Stämme. Das vergleichsweise kleine Clansland versteckt sich in einem Seitencanyon zwischen Liekkivika im Norden und Sveldra im Südosten. Im Süden des Landes gibt es einen Übergang ins Nebelland, genauer nach Windland.


Das eluvische Clansland Torvaga

Der Fluss, der als Wasserfall von der Canyonwand fällt und ganz Torvaga und Sveldra durchquert, bevor er in die Luvarna mündet, heißt Mustajoki oder Schwarzfluss.

Weitere Informationen folgen

Klima

Das Klima in Torvaga ist “kühlgemäßigt” und geprägt von kühl-feuchten Wintern (0–10 °C bei 3,5 Sonnenstunden) und warm-trockenen Sommern (15–25 °C, 9,5 Sonnenstunden) mit ca. 200-tägiger Vegetationsperiode.

Flora & Fauna

todo


Die Passregion zwischen Rantakumpu und dem westl. Juotabecken

Gesellschaft und Recht

In Liekkivika gilt fast überall die Tradition und das Recht des Werlforstanning.

Clans in Liekkivika

todo

Die Clanversammlung (Porukkawhadu) der torvagischen Clans versammelt die adligen Mestre, Uriembre und Birtokose unter dem Vorsitz des Herczeg von Torvaga. Da in Torvaga die Gepflogenheiten des Werlforstanning gelten, verleiht der Herczeg den nach dem Oljin auserwählten Ältesten (Iso’vanheni) der torvagischen Clans kurzerhand nicht erbliche Birtokos-Titel und beruft sie in seinen Kronrat (Kruunoneuvosto), aus dessen Mitgliedern der Hochgesandte (Jalo’Edustay) in die eluvische Clansversammlung entsandt wird, um die Interessen Torvagas wahrzunehmen.

  • Birtoye Tjärenszag (Elec Herczeg Tjärenlehto, Jalo’Isovanheni Torvagu): Die Gegend um die Tjärenvorg, das “Tjärenland”, ist das Kronbirtoye und gleichzeitig Heimat des Torvaga-Clans. Es ist Brauch, dass der amtierende Herczeg ungeachtet seines Alters zum “Ältesten” des Torvaga-Clans ernannt wird, um Werlforstanning und Oljin im Anführer zu vereinen. Die Fürstengrafschaft Tjärenszag bezieht ihren Reichtum aus den holzreichen Wäldern. Die Clansleute sind herausragende Torvaga-Züchter und treideln Floße und Schiffe den Schwarzfluss hinauf.
  • Birtoye Harjulaszag (Jasev Birtokos Harjulalehto): Die Grafschaft von Harjula erstreckt sich von Canyon-Engpass zu Engpass und bezieht ihren Wohlstand aus dem Erzabbau.
  • Birtoye Juotasniemszag (Sanyi Birtokos Juotasniemilehto): Die Grafschaft von Juotasniemi in der torvagischen Ebene nimmt den ganzen Talkessel ein und ist sowohl Kornkammer von Torvaga als auch Aufforstungsgebiet.
  • Clan Schreckschildkröte (Pelkokilpikonna)? hat sein Zentrum in Tammioija. Alle vier torvagischen Clans sind jedoch weitflächig über das Land verteilt und jeder hat quasi überall (mehr oder weniger entfernte) Verwandte. Sie sind meist Wollbestienzüchter und Bergarbeiter.
  • Clan Säbelzahnreh (Sapelihammashirvi)? hat ihr Zentrum in Waldsiedlungen südwestlich der Tjärenvorg. Sie sind begnadete Förster und Holzverarbeiter.
  • Clan Fahlfrosch (Kalpesammako)? lebt vor allem im Torvaga-Talkessel als Fischer, Flößer und Bauern.
Zuletzt geändert am 05.10.2020 17:58 Uhr